+ Aa -
English Version
Sachsen-Anhalt

Lutherstätte

Mansfeld-Lutherstadt
Einblicke in Luthers Kindheit

Einblicke in Luthers Kindheit

Mansfeld-Lutherstadt

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten für all jene, die eine Kulturreise oder ein Wochenendausflug in die Stadt Mansfeld führt, gehört das ehemalige Wohnhaus von Luthers Eltern, Hans und Margarethe Luder. Die Ausstellung "Ich bin ein Mansfeldisch Kind" erzählt vom Alltag der Familie, von Luthers Schule und seiner Kindheit. Zu sehen sind unter anderem bedeutende archäologische Fundstücke wie die Murmeln, mit denen er einst spielte.

2014 wurde Luthers Elternhaus umfassend saniert und durch einen modernen Museumsneubau erweitert. Bei den Sanierungsarbeiten an Luthers Elternhaus wurden Ausgrabungen vorgenommen. Hunderte Funde, wie ein Kochtopf und ein Zapfhahn, sind nun in der Ausstellung zu sehen.

Von Luthers ursprünglicher Schule ist nur noch das Fundament erhalten. Jedes Jahr wird jedoch am ersten Samstag nach Ostern seine Einschulung nachgespielt und ein Fest gefeiert. An Martin Luther erinnert heute der 1913 ihm zu Ehren aufgestellte Lutherbrunnen. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das "Lutherbild" von 1540 in der St. Georgskirche: Es zeigt Martin Luther in vollem Ornat – es ist das einzige Ganzporträt von ihm.

Auf dem Burgberg bei Mansfeld kann das Schloss Mansfeld besichtigt werden, die einstige Festung des Mansfelder Grafengeschlechts.

Ein Tipp für alle Kulturreisenden

Die Tourist-Information der Lutherstadt Eisleben und der Stadt Mansfeld bietet kurze Pauschalreisen in Martin Luthers Heimat an und hat für die Gäste interessante Urlaubsarrangements zusammengestellt.

Näheres findet man im Internet unter www.lutherstaedte-eisleben-mansfeld.de.

Touristinformation Mansfeld-Lutherstadt

Junghuhnstraße 2
06343 Stadt Mansfeld

Telefon: +49 (0)34782 90342
Mail: info@lutherstaedte-eisleben-mansfeld.de

Zum Weiterlesen

www.mansfeld.eu
www.schloss-mansfeld.de
www.lutherstädte-eisleben-mansfeld.de

Mythos / Legende
Kirche
Sonstiges
Museum
Church

Was es in  Mansfeld-Lutherstadt zu sehen gibt

Auf den Spuren Martin Luthers

ZU BESUCH IN MANSFELD

Einige Minuten Fußweg sind es schon. Aber sie lohnen sich. Vom Bahnhof Klostermansfeld durch den Ort hindurch – empfehlenswert ist ein Abstecher zur romanischen Klosterkirche St. Marien (Kirchstraße) und zum Lutherstein – führt eine schmale Straße Richtung Westen auf Schloss Mansfeld (Mansfelder Str.). Links und rechts Felder und Streuobstwiesen. Dazwischen erheben sich bewachsene Hügelchen, Zeugnisse des mittelalterlichen Bergbaus. Bald erkennt man den Schlossberg, an dem Ritter Georg den Lindwurm besiegte.

Auf Schloss Mansfeld angekommen, umweht einen der Hauch von einstiger Größe und Geschichte. Beeindruckend sind das erhalten gebliebene Burgareal und die zum Bestaunen einladenden Schlossgebäude, etwa die gräfliche Stiftskirche. Gleich drei Schlösser wuchsen zur Zeit der Reformation empor und veranlassten Lucas Cranach d. J., sie als Hintergrund für den das Christentum öffnenden Apostel Paulus zu verwenden. Mit seiner Bekehrung vom Saulus zum Paulus wurde sie zur Weltreligion. In vielfältigen Variationen begegnen auf Schloss Mansfeld christliche Traditionen und das Auf und Ab von Macht und Pracht. Das Café "Wächterstube" lädt zum Verweilen ein. Es beherbergt eine knappe, aber aussagekräftige Ausstellung zur Geschichte von Burg und Schloss. Ein Gang zur Mine gehört unbedingt dazu. Gleich zweierlei leuchtet dann ein: Warum Mansfeld ehemals Tal Mansfeld hieß und warum die Bewohner ihre Stadt als "Tor zum Harz" bewerben.

Vom Schloss sind es nur wenige Minuten zur Stadt. Entweder nimmt man den schmalen Fußweg oder läuft komfortabel die Asphaltstraße (ein weiterer Weg führt über die Ernststraße). Am ehemaligen Postplatz angelangt, durchquert man beim Betreten der Lutherstraße in Gedanken die alte Stadtmauer. An sie schließt sich das Elternhaus Martin Luthers an, ihm direkt gegenüber liegt das neue Museum. Hier taucht man in die Lebenswelten der Familie Luder ein und fühlt sich spätestens heimisch, sobald sich das "Tischleindeckdich" vom leeren Tisch über die Fastenspeisen bis zum Festtagsschmaus füllt.

Nun geht es die Lutherstraße hinauf. Sie können sich fühlen wie der kleine Luther. In seinen Fußstapfen, vorbei am Wohnhaus seines Schulfreundes Nikolaus Oemler, gelangen Sie zur Schule. Der Platz der Schule ist in der heutigen Stadtinformation zu suchen, direkt neben der St. Georgskirche. Dabei sollten Sie auf dem Weg auf den Klang der kleinen Glocke achten. Sie schlägt heute die Stunde. Im August 1497 wurde sie zusammen mit der spätgotischen St. Georgskirche geweiht.

Im Inneren vermag sie von unzähligen Geschichten der Bewohner der Stadt zu erzählen, von ihren Sehnsüchten und Sorgen und vom einstigen wirtschaftlichen Wohlstand. Hier aber erklang zum ersten Mal Luthers Stimme im Chor, hier kniete er vor den Altären und erbat sich Erfüllung für seine irdisch-kindlichen Wünsche. Sensibel eingefügt findet sich auch Neues: Moderne Kunst steht für die gegenwärtige Aneignung rund um den Drachentöter Ritter Georg und den großen Sohn der Stadt, Martin Luther. Eine Ausstellung in der Grafenloge bietet Vertiefung und Gesamtpanorama.

Die Lutherstraße führt uns weiter zum 1913 errichteten Lutherbrunnen. Ganz anders als die vielen heroischen Denkmale des 19. Jahrhunderts steht Luther dabei nicht prophetisch auf dem Sockel, sondern erzählt von seiner Herkunft und Heimat, bedenkt seine Taten und seinen Charakter als Reformator in der stillen Studierstube. "Hinaus in die Welt", so bestimmte sich der 14-Jährige, als er seine Heimatstadt verließ.

Kontakt 

Touristinformation Mansfeld
Junghuhnstraße 2
06343 Stadt Mansfeld

Telefon: +49 (0)34782 90342
Mail: info@lutherstaedte-eisleben-mansfeld.de

weiterleseneinklappen
Mansfeld-Lutherstadt: Luthers Elternhaus. Hier verbrachte Martin Luther seine Kindheit.Schloss Mansfeld in Mansfeld-LutherstadtIm Museum zur Kindheit Martin Luthers: Archäologische Fundstücke aus einer Abfallgrube von Luthers Elternhaus: Fragmente von Steinzeugkrügen, eine gelb glasierte Schüssel und ein Napf.
Liken Sie uns auf facebook!folgen Sie uns auf Twitter!Sehen sie unsere videos auf youtube!

Kontakt

IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft
Sachsen-Anhalt mbH
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Telefon: +49 391/568 99 80
tourismus@img-sachsen-anhalt.de
www.sachsen-anhalt-tourismus.de

Neueste Fotos auf Instagram > folgen Sie uns

Heute schicken wir euch mit diesem tollen Blick auf den wunderschönen Vollmond in die Osternacht. 😀
Wir wünschen euch tolle Osterfeuer, berauschende Feste und besinnliche Momente. Egal wo ihr seid, ob in Sachsen-Anhalt oder in der weiten Welt, seid fröhlich und passt auf euch auf!
😀
😀
😀 || 📷: © @dastomtom

#nightphotography #moon #longexposure #macro #socal #longexpo_addiction #artofvisuals #soft_vision #moodygrams #ourplanetdaily #earthofficial #earthfocus #northernlights #beautifuldestinations #awesomeearth #earthpix #roamtheplanet #modernoutdoors #wildernessculture #optoutside #liveoutdoors
#germany #lunareclipse #moonlight #vollmond #fullmoon 
#harzroamers #sharegermany #heimat_harz #reiseland_sachsen_anhalt
Heute gibt es einen sonnigen Morgengruß aus Magdeburg. 
Im Sonnenaufgang zu sehen ist die Trogbrücke Magdeburg/ Hohenwarte. Sie ist mit einer Länge von 918m die weltweit längste Kanalbrücke und Europas größte Stahlkonstruktion. 
Die Trogbrücke verbindet den Elbe-Havel-Kanal und den Mittellandkanal zu einer durchgehenden Wasserstraße und führt diese über die Elbe. || 📷: © @tomtetomtetott

#hubs_united #trogbrücke #reiselandsachsenanhalt #meinsachsenanhalt #sachsenanhalt #sachsenanhalter #elbe #elbehavelkanal #sunrise_sunset_photogroup #sunrise_pics #sunrise_madness #sunrise🌅 #sunrise_sunsets #fiftyshades_of_nature_
#pocket_sky #lory_and_sky #sunrisesky #sunrisesniper #sunrise_shotz #explore_skies_ #fifty_shades_of_twilight #joyful_sky #ig_skylovers #ig_sunrisesunset #skyclouds #ig_sachsenanhalt
Das Schloss und die Parkanlage Oranienbaum wurden um 1700 im niederländischen Barockstil errichtet. Jedoch wurden zahlreiche Räume im Laufe des 18. Jahrhunderts in chinesischem Stil umgebaut. 
Der ehemalige barocke Inselgarten verwandelte sich zu dem einzigen, heute noch weitgehend erhaltenen Englisch-chinesischen Garten des 18. Jahrhunderts. Eine Pagode, ein Teehaus und mehrere Bogenbrücken setzen hier die architektonischen Akzente. Am südlichen Rande des Parks entstand ab 1812 eine der längsten Orangerien Europas, die seither ohne Unterbrechung zur Unterbringung eines reichen Bestandes an Zitruspflanzen genutzt wird. || 📷: © @zornroslein

#Schlossoranienbaum #sachsenanhalt #castle #travel #gartenreich #germany #nature #reiselandsachsenanhalt #rokoko #travelblogger #beautiful #garden #architecture #picoftheday #deutschland_greatshots #ig_sachsenanhalt #instatravel #wanderlust #architecture #beautifuldestinations #europe #f4f #picoftheday #ig_worldclub #world_shotz #traveling #travelphotography #instagood
Der Wörlitzer Park ist immer einen Besuch wert. Besonders lohnt sich jedoch eine Wochenendreise im Frühjahr. Die Temperaturen steigen, die Natur erwacht und Gäste können in den Weiten des historischen Parks wandeln und wandern. || 📷: ©troublex_design

#my_german_views #picmeup #wörlitzerpark #wörlitz #meindeutschland #saxonyanhalt #reiselandsachsenanhalt #germany #architecturephotography #gf_hdr #park #naturephotography #ig_color #skyporn #sun #clouds #picoftheday #instagood #amazing #beautiful #meineheimat #reiselandsachsenanhalt #blue #ig_colour #hdr #hdrphoto #ig_sachsenanhalt
Kirschblüten in der Parkstraße im Hallenser Charlottenviertel. Ein Traum in Rosa.... | 📷: © @i_flori

#Hallewood #Hallegram #Hallefornia #meinhallesaale #Halle #salzstadthalle #hallelobbyisten #tachhalle #meinkiezhalle #streetsofhalle #igershalle #igershallesaale #san_vision #reiselandsachsenanhalt #deutschland_greatshots #ig_sachsenanhalt #moodygrams #hot_shotz #incredible_shot #illgrammers
Die Teufelsmauer im Landkreis Harz erstreckt sich von Ballenstedt über Rieder und Weddersleben bis nach Blankenburg. Wegen ihrer außergewöhnlichen Beschaffenheit wurde die Teufelsmauer bereits 1833 unter Schutz gestellt und schon 1935 wurde die Teufelsmauer bei Thale eines der ersten Naturschutzgebiete Deutschlands. Viele Sagen und Mythen ranken sich um diesen Ort. So taucht er zum Beispiel mehrfach in den Märchen der Gebrüder Grimm auf. || 📷: © @dieweltgeniesser

#dieweltgeniesser #wernigerode #quedlinburg #harz #teufelsmauer #reiselandsachsenanhalt #germany🇩🇪 #beautifulgermany #visitgermany #travelcouple #traveltagged #passionpassport #welltraveled #exploreeurope #visiteurope #beautifuleurope #coupleswhotravel #collectmoments #wanderlust #zeitzuzweit #goodvibesonly #travelmemories #parttimetravel #springisintheair #timefortwo #deutschland_greatshots #wandern #hiking #weroamgermany #wandernmachtglücklich
Die Dolmengöttin stammt aus dem Großsteingrab von Langeneichstädt bei Mücheln im Saalekreis. Das Grab wurde 1987 bei Feldarbeiten entdeckt. Zusammen mit dem Fundort der Himmelsscheibe von Nebra, der Kreisgrabenanlage von Goseck, der Kreisgrabenanlage von Pömmelte und dem Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle ist das Großsteingrab eine Station auf der touristischen Straße „Himmelswege“.
|| 📷: © @moebemic

#whentheworldcomesdown #eichstädterwarte #langeneichstädt #warte #dolmengöttin #himmelswege #himmelsscheibevonnebra #skydisc #stoneage #saxonyanhalt #sachsenanhalt #reiselandsachsenanhalt #reiseland_sachsen_anhalt #bnw_dramatic #bnw_of_our_world #bnw_nature #bw_phototrip #bw_planet #bnw_workers #bnw_users #bnwworldwide #bnw_lights #bnwmood #bw_instantscatcher #bw_planet #blackday #big_shotz_bnw #big_shotz_bw #bnw_big_shotz
Die fünf Türme auf dem Marktplatz in Halle (Saale). Dieses berühmte Ensemble besteht aus dem Roten Turm aus dem 15. Jahrhundert und der viertürmigen Marktkirche, eines der bedeutendsten Bauten der Spätgotik in Mitteldeutschland. || 📷: © @felixschmidt.foto

#halle #saale #stadtderfünftürme #kirche #church #marktkirche #roterturm #markt #marktplatz #sunset #sonnenuntergang #dusk #abendröte #clouds #sky #sachsenanhalt #san_vision #reiselandsachsenanhalt #salzstadthalle #hallesaale #hallefornia #hallewood #altstadt #oldtown #sachsenanhalt #germany #sachsenanhalt #visitsaxonyanhalt #visitgermany #placetobe
Unsere Informationshotline für Sie+49 (0)391 - 568 99 80

Montag bis Donnerstag von 9.00 - 17.00 Uhr
Freitag von 9.00 - 16.00 Uhr