Luthermotiv Das OriginalLuthermotiv Das Original
vorheriges Bild Luthermotiv Das Original nächstes Bild

Tourentipps für Aktive

Den Lutherweg auf der Südroute erkunden

Der Lutherweg startet in Lutherstadt Wittenberg und führt als Rundweg über mehrere hundert Kilometer zu den wichtigsten Lutherstädten in Sachsen-Anhalt. Im Bereich des Naturparks Dübener Heide und seiner näheren Umgebung verläuft er über ca. 70 km. Die hier beschriebene Route stellt die Südroute des Lutherweges dar und geht über 3 bis 4 Tage.

Die Route verläuft von Lutherstadt Wittenberg über KembergBad DübenBitterfeld nach Petersroda / Brehna . Der Naturpark Dübener Heide mit eindrucksvollen Hochwäldern, Wildtiererlebnissen und auffallender Stille wird durchquert.   Martin Luther wandelte hier im 16. Jahrhundert, Kemberg besuchte er mehrfach und predigte dort auch. Am Lutherstein oberhalb der Köhlerei an der B2 warteten seine Studenten auf ihn wenn er aus Leipzig zurückkehrte, in Bad Düben machte Luther gewöhnlich Rast auf seinem Weg von und nach Leipzig. In Löbnitz in der Nähe von Schlaitz besuchte Luther öfter Freunde. Weitere touristische Höhepunkte sind der Holzskulpturenplatz in Tornau, das Haus am See in Schlaitz mit seinem Fischadlerbeobachtungen, das Buchdorf Mühlbeck Friedersdorf und der Pegelturm an der Goitzsche, das Wahrzeichen Bitterfelds.

Start in Lutherstadt Wittenberg geht es am 1. Tag bis in die Gegend von Kemberg, der 2.Tag kann gut in Bad Düben oder Schwemsal enden. Der 3.Tag führt bis Muldenstein oder Mühlbeck und der 4.Tag endet in Petersroda /  Brehna.

Kontakt:

TourismusRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e.V.
Neustr. 13
06886 Lutherstadt Wittenberg
infoUGUK@anhFDNalt-Rpdess6NYau-wWIittezQnbernYgqDg.dev
www.anhalt-dessau-wittenberg.de