Luthermotiv Das OriginalLuthermotiv Das Original
vorheriges Bild Luthermotiv Das Original nächstes Bild

Stolberg (Harz) – Geburtsstadt von Thomas Müntzer

Stolberger Postkutsche in Stolberg (Harz) - Alte PosthaltereiIn Stolberg wurde um 1489 der Theologe und Bauernführer Thomas Müntzer geboren. Die Münzprägung hatte in der Stadt eine lange Tradition, was der Familiennamen Müntzer deutlich macht. Martin Luther predigte hier am 21. April 1525 in der St.-Martini-Kirche gegen den Bauernaufstand. Jedoch ohne Erfolg: Aufständische Bauern drangen am 2. Mai 1525 in die Stadt im Südharz ein und zwangen Graf Botho zu Stolberg zur Annahme ihrer Forderungen. An einem Berghang über der Stadt steht die so genannte Lutherbuche, die an den Reformator erinnert. Am Freitag nach Ostern 1525 sollen der Überlieferung zufolge Luther und sein Freund Wilhelm Reifenstein einen Spaziergang in die Stolberg umgebenden Berge gemacht haben. Die Buche markiert den Punkt, an dem die beiden auf die Stadt blickten. Dabei soll Luther das Stadtbild mit einem Vogel verglichen haben, wonach das Schloss Stolberg der Kopf, der Marktplatz der Rumpf und die drei zum Markt führenden Gassen die Flügel und der Schwanz seien.

Stadtkirche St. Martini in Stolberg (Harz)

Stolberg (Harz) erleben

Seigerturm - mittelalterlicher Rundturm am Markt in Stolberg (Harz)In der Stadtkirche ist noch heute ein Glasfenster mit einem Abbild Martin Luthers zu sehen sowie Gemälde von Luther und Philipp Melanchthon. In der Thomas-Müntzer-Gasse steht an Stelle des 1851 abgebrannten Geburtshauses von Thomas Müntzer das heutige Thomas-Müntzer-Haus. Im Museum „Alte Münze“ ist eine europaweit einmalig erhaltene Münzwerkstatt zu besichtigen. Das Heimatmuseum „Kleines Bürgerhaus“, ein typisches spätgotisches zeigt Alltagsgegenstände und Zeugnisse der Wohnkultur aus dem 17.-19. Jahrhundert. Das Schloss Stolberg aus dem 13. Jahrhundert, Residenz der Stolberger Grafen und Fürsten, steht auf einem nach drei Seiten abfallenden Berg oberhalb der Stadt. Einen einmaligen Blick über den Südharz erlaubt der Große Auerberg (579 m). Auf dem Berggipfel steht ein weithin sichtbarer Aussichtsturm, das Johanniskreuz, im neugotischen Stil in Form eines hölzernen Doppelkreuzes.

Kontakt:

Touristinformation

Markt 2
06536 Südharz / OT Stolberg
Tel.: 034654 454 
E-Mail: info@WDtouriJrMMsmus-t0asuedhdJZwarz.dw1YV2e6

Museum Alte Münze

Öffnungszeiten Dienstag - Sonntag und Feiertage 10.00 – 16.00 Uhr  bis Ende März 2016
Dienstag - Sonntag und Feiertage 10.00 – 17.00 Uhr ab April 2016 (außer Sonderöffnungszeiten über Weihnachten / Silvester)

Stolberger Schloss

Öffnungszeiten: Dezember bis März Dienstag bis Sonntag und Feiertage 11 bis 16 Uhr; April bis Oktober 11 bis 16 Uhr sowie Samstag, Sonntag und Feiertage 11 bis 17 Uhr

Weitere Informationen:

www.stadt-stolberg.de
www.tourismus-suedharz.de
www.stolberger-museen.de
www.stolberger-schloss.de